Kamera

Vor nicht allzu langer Zeit, in den Sommerferien, haben wir bunte Postkarten mit masurischen Seen oder exotischen Palmen aus unseren Briefkästen genommen. Und als wir aus den Sommerferien zurückkamen, rannten wir schnell zum nächsten Fotografen, um einen Film mit Fotos anzufordern. Heute gehört der Brauch, Urlaubsgrüße zu versenden oder Fotos zu entwickeln, der Vergangenheit an. Warum? Ein multifunktionales Smartphone sollte verwendet werden, um Fotos zu machen, Textnachrichten zu senden oder durch die Straße zu navigieren.

Vom Film zum Smartphone und digital

Im digitalen Zeitalter werden altmodische Kameras für den Film fast nicht mehr verwendet. Sie werden hauptsächlich von Enthusiasten und Profis verwendet. Keiner von uns macht sich Sorgen um manuelle Blenden- oder Fokuseinstellungen, genau wie vor etwa einem Dutzend Jahren, als wir nur 36 Bilder zur Verfügung hatten. Ein modernes Smartphone oder eine Digitalkamera reicht heute aus, um in den Sommerferien ein paar tausend Fotos zu machen. Die im Auftrag der Occasions Group durchgeführte Umfrage zeigt deutlich, dass die Popularität von Fotos, die mit Mobiltelefonen aufgenommen wurden, stetig wächst. 54% der Befragten gaben an, zu diesem Zweck ein Smartphone zu benutzen und 46% zeigten auf eine Kamera. Wie sich herausstellt, achten wir bei der Auswahl der Ausrüstung, mit der wir Erinnerungsfotos von der Erholung machen, zunächst auf die Auflösung (59%) und Funktionen wie die Fähigkeit, Bilder im Makro- und Mikromaßstab aufzunehmen (29%). Fast jeder vierte Befragte (24%) gab auch an, behindert zu sein. Nur 7 Prozent der Befragten achteten auf die Größe des Gerätes.

Ein Smartphone ist nicht genug, wir bevorzugen eine Kamera.

Bis vor kurzem dachten wir, es sei besser, ein modernes Smartphone mit einer Kamera zu haben als die Kamera selbst. Telefone haben viele Funktionen, die auf den meisten Kameras nicht verfügbar sind: Sie bieten einen bequemen und praktischen Zugang zu digitalen Karten, erleichtern die Auswahl z.B. von Restaurants und ermöglichen es uns, uns nicht von unseren Lieblingsmusik, Filmen oder E-Books zu trennen. Umfragen im Auftrag der Occasion Group zeigen, dass sich die Meinungen zu ändern beginnen.

Digitale Spiegelreflexkameras

Fast die Hälfte der Befragten (45%) glaubt, dass ein Smartphone nicht in der Lage ist, eine herkömmliche Kamera zu ersetzen. In der gleichen Studie gab fast jede andere Person zu, dass es bequemer ist, mit einer Kamera zu fotografieren. Obwohl Smartphones in Bezug auf die Fotoqualität immer mehr mit herkömmlichen Kameras mithalten, glauben wir immer noch, dass die Kamerabilder von höherer Qualität sind. Eine solche Antwort wurde von 81% der Befragten angegeben.

Die Nachfrage nach Spiegelreflexkameras wächst.

Smartphones sind derzeit zweifellos für die größte Anzahl von Fotos verantwortlich, die wir gerne in Social Media Kanälen veröffentlichen, aber es gibt immer noch Menschen unter uns, denen das Telefon nicht ausreicht. Infolgedessen wächst die Nachfrage nicht nur nach Spiegelreflexkameras, sondern auch nach kleineren Kompaktkameras. Ihre Preise sind in den letzten Jahren stark gefallen, so dass sie für fast jeden Verbraucher erschwinglich sind.

Werden Smartphones Kameras ersetzen? Vielleicht geschieht dies bei Leuten, die Amateurfotos machen, aber schon gar nicht bei Profis oder Enthusiasten, für die ein gutes Foto mehr ist als nur ein Fingertippen auf das Display.

Top