• 8. Dezember 2022

Regelmäßiges Beschneiden von Baum- und Strauchzweigen regt deren Wachstum an und fördert Verdickung und Neuaustrieb. Was tun mit dem anfallenden Abfall? Sie können sie mit einem Astschredder zerkleinern. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl und der Arbeit damit helfen. 

Prinzip und Aufbau des Abzweigentferners

Der klassische Astentferner hat die Form eines Gehäuses, in dem die Schneidvorrichtung untergebracht ist. Der obere Teil dient zur Ernährung der Äste und Blätter. Diese werden dann in eine Kammer mit Messern geführt und in kleine Stücke geschnitten. Die Späne werden dann von einer Seite des Geräts ausgeworfen. Sie wollen beim Arbeiten keine Unordnung machen, deshalb können Sie ein Modell mit einem speziellen Korb wählen. Die abgeschnittenen Stücke fallen in den Korb und können so später leichter entsorgt werden.

Welche Verwendungsmöglichkeiten gibt es für Holzhackschnitzel? Es ist ein hervorragender Mulch für Pflanzen. Sie können sie Ihrem Komposthaufen zufügen, um dessen Struktur aufzulockern und einen humusreicheren Kompost zu erzeugen.

Geäst

Was sind die verschiedenen Typen von Asthackern?

Je nachdem, wie die Maschine angetrieben wird, können wir auf folgende Typen von Hackern stoßen:

  • - Traktorhacker - verwenden einen Keilriemen zum Antrieb des Motors. Das Gerät ist einfach zu transportieren, da es klein und leicht ist.
  • - Diesel-Baumhäcksler - das sind große Maschinen, die aber sehr viel Leistung haben. Ihre Leistung reicht von 1 bis 6 Pferdestärken. Sie sind für die Zerkleinerung großer Materialien ausgelegt und verfügen oft über eine automatische Astabsaugung. Sie sind kleiner als Elektrowerkzeuge und können überall eingesetzt werden. Sie benötigen jedoch keinen Strom zum Betrieb. 
  • - Elektrohäcksler für die Astentfernung - sind leicht, so dass sie einfach an den gewünschten Ort transportiert werden können. Sie müssen sich jedoch in der Nähe einer Stromquelle befinden. Sie sind für kleine Gärten und zum Zerkleinern kleinerer Äste geeignet. Sie sind nicht sehr leistungsfähig und benötigen viel Kraft zur Bedienung.

Asthäcksler lassen sich auch leicht anhand der Art des Schneidwerks als Kriterium einteilen. Folgende Zerkleinerer können unterschieden werden:

  • - mit klassischen Messern - immer seltener wegen des Mangels an ausreichendem Schutz für den Bediener; Sie sind sehr effizient, haben aber eine hohe Schnittkraft. Sie können uns lange dienen, auch wenn wir sie zum Schneiden großer Äste verwenden.
  • - mit Schneckenflügeln sind sehr effizient, haben aber eine begrenzte Schneidleistung. Sie können lange halten, auch wenn sie zum Hacken von dicken Ästen verwendet werden. 
  • - mit einem Zahnrad - auch bekannt als Zahnstange und Ritzel. Aufgrund ihrer komplexen Konstruktion können sie sehr dicke Stücke schneiden.
  • - mit einer Turbine - sie sind auch langlebig und machen ihren Job gut. Ihr Nachteil ist ihr hoher Stromverbrauch. Sie sind über Schaufeln mit der Turbine verbunden. Sie sind effizient, verbrauchen aber viel mehr Strom.

Mehr zu diesem Thema können Sie unter lesen: https://kegel-fur-spalter.com/

Top